Blaues Sofa Leipzig

  donnersmarck  “   (…) Eine der durchgeknalltesten Pollesch-Aufführungen basiert auf dem Stasifilm Das Leben der Anderen. In weißer Bluse und schwarzem Kostüm spielte Rois den Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck.
 Gemeinsam mit Pollesch stellt sie die Frage der Erzählerposition: Was sind das für Leute, die meinen, von den anderen erzählen zu müssen, und ihre eigene Position ausklammern? »Wir komischen Schlesier mit unseren Hochöfen«, sagt Rois und reckt sich zu imaginärer Donnersmarck-Statur, »wir können unsere Geschichte nicht erzählen, die interessiert niemanden. Also muss man was von den gepeinigten Kommunisten erzählen!« Eines Abends sei Donnersmarck mit seinem Clan in die Vorstellung gekommen, sagt Rois. Sie kneift die Augen zu und sieht für einen Moment aus wie John Wayne, der zum Duell geht. »Super. Vierzig Donnersmarcks! Die sahen alle ähnlich aus. Man konnte die sofort im Publikum erkennen. Diese gesunden, fleischigen Menschen in ihren sauberen Jeans. Diese robusten Ichs, die alles niedertrampeln mit ihrem g esunden Realitätssinn.« (…)”

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s